Spielersuche: Komm zum SV ABS Aue!

Der SV ABS Aue sucht zur neuen Saison wieder Spieler für alle Leistungsklassen im Herrenbereich. Auch Jugendspieler, die Lust haben in einer Mannschaft zu spielen sind beim ABS jederzeit gern gesehen und können beim Schnuppertraining teilnehmen.

Wir bieten einen kleinen familiären Verein mit guten Trainingsbedingungen. Der Leistungsbereich bei den Herren ist breit gefächert und liegt zwischen Landesliga und 1.Kreisklasse. Kommt einfach beim Training vorbei, wir freuen uns auf Euch!

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Senioren des SV ABS Aue werden furios Mitteldeutscher Mannschaftsmeister in AK50

Die Senioren des SV ABS Aue in der Klasse Ü50 sind Titelträger bei den diesjährigen Mitteldeutschen Seniorenmannschaftsmeisterschaften geworden. Damit qualifizierten sich Matthias Neumerkel, Tom Wolfram, Steffen Arnold und Thomas Polheim für die nationalen Titelkämpfe. Dabei konnte man sich ohne Niederlage den Titel sichern. Gegen den aktuellen deutschen Vizemeister TTV Schwarzenberg, aufgestellt mit dem mehrfachen Senioren Europameister Miroslav Cecava, dem Sachsenligaspieler Frank Lukaschek und Jiri Vojtek, konnte überraschend gewonnen werden. Zwar blieb Cecava in seinen zwei Einzeln und dem Doppel ohne Niederlage, doch die Auer setzten sich in den übrigen Begegnungen durch. Ein bärenstarker Steffen Arnold siegte zweimal 3:0 gegen Lukaschek und Vojtek. Thomas Polheim und Tom Wolfram gewannen jeweils ein Einzel und sorgten für den 4:3 Sieg.

In der Folge waren die restlichen Spiele dennoch keine Selbstläufer. Gegen den SV Schott Jena siegten die Erzgebirger mit 4:2. Hier gaben Matthias Neumerkel und Thomas Polheim jeweils gegen Gerd Wagner ihre Einzel ab. Im letzten Match des Tages wurden alle Spiele ausgespielt. Mit zwei Siegen avancierte Tom Wolfram, gebürtig vor der Saison von Werdau nach Aue, extra für die Seniorentitelkämpfe gewechselt, zum Matchwinner. Sowohl die beiden Einzel als auch das Doppel an der Seite von Thomas Polheim konnten siegreich gestaltet werden. Steffen Arnold steuerte ebenfalls ein Einzelpunkt bei und hauchdünn setzten sich die Auer mit 4:3 durch.

Damit erwarb man nach dem Landesmeistertitel nun auch den Titel des Mitteldeutschen Meisters. Die Auer sind damit für die deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert, die im Schleswig-Holsteinischen Schwarzenbek ausgetragen werden. Erfahrungsgemäß starten bei diesem Event zahlreiche Ex-Bunderliga Profis, mit denen sich die Auer Spieler am 10.und 11.06.2017 messen können.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue beendet erfolgreiche Saison als Tabellenvierter

SV ABS Aue – SV SR Hohenstein-Ernstthal III 10:5. Am letzten Punktspielwochenende der Saison konnten die Männer des SV ABS Aue nochmals Punkte einfahren. Im Spiel um den vierten Tabellenplatz erspielten sich die Auer gleich eine 5:0 Führung. Dabei gingen die Doppel zwei und drei knapp an die Gastgeber. Das obere Paarkreuz um Martin Gundermann und Dominic Sommer hatte keine Probleme mit den Gegnern und siegte ohne Satzverlust. Das mittlere Paarkreuz unterlag jedoch. Thomas Polheim war in fünf Sätzen Mäßig unterlegen, während Frank Streubel nach anfänglich gutem Start gegen Roth den kürzeren zog (1:3). Steffen Arnold hatte keine Probleme gegen Ersatzspieler Held und Rico Pahlig verlor trotz guter Aufholjagd gegen Ersatzspieler Richter mit 9:11 im Entscheidungssatz. Mit der 6:3 Halbzeitführung im Rücken ließen die Auer dann nichts mehr anbrennen. Gundermann siegte ohne Schwierigkeiten gegen Möbius, während Sommer die Kraft gegen Hadlich im fünften Durchgang ausging (2:3). Im mittleren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung.  Einem Sieg von Thomas Polheim stand eine Niederlage von Frank Streubel entgegen. Die 8:5 Führung wurde durch das hintere Paarkreuz ausgebaut und somit der Sieg unter Dach und Fach gebracht. Steffen Arnold überzeugte gegen Richter mit 3:1 und Rico Pahlig siegte gegen Held mit 3:0. Somit sicherte man sich den vierten Rang in der Landesliga.

 

TTV Wurzen – SV ABS Aue 14:1. Zu Gast beim Tabellenführer hagelte es für den SV ABS Aue eine derbe Niederlage. Stark ersatzgeschwächte machten die Auer das dritte Doppel stark, konnte aber wie die Doppel 1 und 2, auch das dritte Doppel nicht gewinnen. Das starke vordere Paarkreuz der Wurzener konnte an diesem Tag nicht bezwungen werden. Gegen Spalteholz waren lediglich Satzgewinne zu verzeichnen. Chancenlos war auch das untere Paarkreuz, hier gingen alle Partien mit 3:0 an die Gastgeber. Dennoch machten die Ersatzspieler einen guten Eindruck und versuchten sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Das untere Paarkreuz war am stärksten umkämpft und mit Steffen Arnold, der gegen Schräpler gewinnen konnte, stellte Aue zumindest den Ehrenpunkt her. Kurioserweise brach der Tischtennisschläger von Schräpler  am Griff ab, sodass der Wurzener zum Ersatzschläger greifen musste. Damit feierten die Wurzener den Aufstieg in die Sachsenliga. Dem SV ABS Aue bleibt eine hervorragende Saison als Tabellenvierter, in der man deutlich über den Erwartungen blieb und zeigte, dass mit ihnen in der Landesliga immer zu rechnen ist.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue trotzt Tabellenzweiten Unentschieden ab

SV ABS Aue – SV Rotation Leipzig-Süd 8:8. Einen starken Kampf lieferten sich die Auer gegen den aktuellen Tabellenzweiten aus Leipzig. Im Duell der besten Doppelmannschaften hatten die Auer einen Auftakt nach Maß. Alle drei Doppel wurden siegreich gestaltet und dementsprechend locker ging man in die Einzelspiele. Martin Gundermann unterlag gegen einen glücklichen Schröder knapp mit 2:3 während Dominic Sommer mehrere Matchbälle im vierten Satz gegen Flemming abwehren konnte, als auch den Entscheidungssatz nach 2:7 Rückstand noch gewann. Thomas Polheim siegte klar 3:1 gegen Weihmann, doch die Leipziger punkteten in den nachfolgenden Einzeln sodass der Vorsprung auf 5:4 zusammenschmolz. Im oberen Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Gundermann siegte trotz Verletzung gegen Flemming und Sommer stand gegen Schröder auf verlorenem Posten (0:3). Das mittlere Paarkreuz ging leer aus, sodass die Auer beim Stand von 6:7 in Zugzwang gerieten. Das untere Paarkreuz machte seine Sache an diesem Tag gut. Rico Pahlig spielte locker gegen Preiß auf und gewann mit 3:1 und auch Routinier Steffen Arnold konnte beim 3:1 über Münzer überzeugen. Im Entscheidungsdoppel war dann nicht mehr viel zu holen. Mit 1:3 waren Martin Gundermann und Thomas Polheim unterlegen. Somit sicherten sich die Auer ein 8:8 Unentschieden und können durchaus zufrieden die restlichen zwei Saisonspiele angehen.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue mit ersten Rückrundensieg in der Landesliga

LTTV Leutzscher Füchse III – SV ABS Aue 8:8. Gegen die stark aufgestellten Leipziger aus Leutzsch gingen die Auer mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln. Gundermann/Polheim drehten einen 0:2 Satzrückstand noch zu einem 3:2 Erfolg und Arnold/Pahlig siegten im Doppel drei gegen Kühn/Bauer. Sommer/Streubel waren gegen das Spitzendoppel der Gäste ohne Chance geblieben. Die Auer bauten die Führung durch zwei Siege im oberen Paarkreuz aus, doch die Leipziger hielten dagegen, setzen ihrerseits vier Einzelsiege und führten zur Halbzeit mit 5:4. Das oberen Paarkreuz der Auer siegte wieder Doppelt. Martin Gundermann hatte wenig Probleme mit Mohr (3:0) und Dominic Sommer konnte sich mit 3:1 gegen Hofmann behaupten. In einer sehenswerten Partie konnte Thomas Polheim gegen Palma hauchdünn im Entscheidungssatz gewinnen. Damit führten die Auer mit 7:5, doch folglich gingen drei Einzel verloren und das Entscheidungsdoppel konnte nur noch ein Unentschieden für die Auer erkämpfen. So kam es dann auch. Mit 3:1 Sätzen siegten Martin Gundermann und Thomas Polheim. Leistungsmäßig war das Unentschieden für beide Mannschaften gerechtfertigt.
TSV Einheit Lindenthal – SV ABS Aue 5:10. Im zweiten Spiel des Tages legten die Auer in den Doppel los, wie die Feuerwehr. Dominic Sommer und Frank Streubel siegten mit 3:1 über das Spitzendoppel und auch Thomas Polheim und Martin Gundermann konnten in ihrem Doppel überzeugen (3:0). Steffen Arnold und Rico Pahlig quälten sich zum 3:2 Sieg. In den Einzeln kam es in jedem Paarkreuz zur Punkteteilung. Siegen von Gundermann, Polheim und Arnold standen Niederlagen von Sommer, Streubel und Pahlig gegenüber. Der 6:3 Zwischenstand für die Erzgebirger brachte die nötige Sicherheit in der zweiten Einzelrunde. Martin Gundermann spielte wechselhaft gegen Noppenspieler Stengel und gewann mit 3:2. Dominic Sommer hatte gegen Hoffmann das Glück auf seiner Seite und siegte mit 3:0. Frank Streubel gewann sein erstes Einzelspiel in der Rückrunde (3:0 über Brüning) und Thomas Polheim spielte denkbar knapp gegen Teuschel (3:2). Mit 10:3 lagen die Auer uneinholbar auf Siegkurs. Das untere Paarkreuz konnte die jeweiligen Satzführungen nicht behaupten und unterlag in beiden Einzeln. Damit siegte Auer erstmals in der Rückrunde und behauptet einen guten Mittelfeldplatz in der Landesliga.
Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue mit großem Schritt Richtung Klassenerhalt

SV MT Wilkau-Haßlau – SV ABS Aue 8:8. Obwohl es die Tabelle der Landesliga nicht offensichtlich zeigt, konnten die Auer Spieler einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf sammeln. Gegen die abstiegsbedrohten Wilkauer reichte ein Unentschieden. Ersätzgeschwächt traten die Auer ihre Auswärtspartie an und konnten wieder einmal ihre Doppelstärke unter Beweis stellen. Ein klares 3:0 von Gundermann/Polheim und ein 3:1 von Arnold/Pahlig stand eine 1:3 Niederlage von Sommer/Hanske gegenüber. Im oberen Paarkreuz baute man die Führung aus. Martin Gundermann siegte klar 3:0 gegen Poller, während im Nervenduell Dominic Sommer mit 3:2 gegen Wolf die Oberhand behielt. Die Führung wurde im mittleren und unteren Paarkreuz verteidigt. Thomas Polheim überzeugte mit 3:1 gegen Tautenhahn und Rico Pahlig siegte nach wechselhaften Spielverlauf über Lange mit 3:2. Steffen Arnold musste Tannigel mit 3:1 gewähren lassen und Ersatzspieler Frank Hanske war gegen Vogel auf verlorenem Posten (0:3). Die 6:3 Halbzeitführung konnte Gundermann durch ein knappen 3:0 über Wolf auf 7:3 erhöhen. Sommer hatte alle Chancen gegen Pollen 3:0 zu gewinnen, doch der Wilkauer schnappte sich den dritten Satz unter Abwehr mehrerer Matchbälle und drehte die Partie. Von nun an, waren die Gastgeber am Zug und siegten in allen restlichen Einzelpartien. Nur Steffen Arnold konnte beim 2:3 gegen Tautenhahn sein Einzel offen halten. Bemerkenswert auch Ersatzspieler Hanske, der sich gegen Lange sogar einen Satzball erspielen konnte, den er ungenutzt ließ. Beim 7:8 Gesamtstand war das Auer Gespann Gundermann/Polheim mächtig unter Zugzwang und nach einem Satz Eingewöhnungszeit konnten sie mit 3:1 über Poller/Vogel triumphieren. Somit festigen die Auer mit diesem Unentschieden einen Mittelfeldplatz in der Landesliga. Der Tabellenachte müsste jetzt schon alle Spiele gewinnen, um die Auer noch einzuholen. Nach einem schwierigen Rückrundenstart können die ABS Spieler wieder optimistisch die nächsten Partien angehen.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Siegloser SV ABS Aue im Abstiegskampf angekommen

SV ABS Aue – SG Clara Zetkin Leipzig 5:10. Die erfolgsverwöhnten Spieler der ersten Herrenmannschaft sind nun auch aufgrund der dritte Niederlage in Folge im Abstiegskampf angekommen und müssen aufpassen, nicht durchgereicht zu werden. Gegen hoch motivierte Gäste aus Leipzig startete man vielversprechend mit 2:1 in den Doppeln. Dabei siegten die Doppel  eins und zwei der Auer souverän. Im oberen Paarkreuz kam es zur Punkteteilung Martin Gundermann spielte stark gegen Lorwin, während am Nachbartisch die gegnerische Nr. 1 Axel Rösch gegen Dominic Sommer keine Probleme hatte. Auch im mittleren und unteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Siegen der Routiniers Thomas Polheim und Steffen Arnold standen Niederlagen von Rico Pahlig und Frank Streubel gegenüber. Die 5:4 Halbzeitführung für die Auer ließ noch alles offen, doch dann gingen alle Einzel verloren. Entscheidend für den Spielverlauf waren die beiden Fünfsatzniederlagen von Martin Gundermann und Dominic  Sommer im oberen Paarkreuz. Somit stehen die Auer noch ohne Sieg in der Rückrunde da. In einer Woche stehen die ABS´ler mächtig unter Druck, da es zur abstiegsbedrohte Mannschaft des MT  Wilkau-Haßlau geht.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue verschläft Rückrundenstart

Lok Zwickau II – SV ABS Aue 9:6. Wie bereits zu Saisonstart hagelte es bei den Tischtennisspielern des SV ABS Aue eine Niederlage. Schon im Hinrundenspiel, das knapp mit 9:7 gewonnen wurde, quälten sich die Erzgebirger gegen den Tabellenletzten der Landesliga.

Bei den Doppeln konnte man nur eines für sich gewinnen und lief fortan einen Rückstand hinterher. Neben einer Punkteteilung im oberen Paarkreuz (3:2 Sieg von Martin Gundermann und 1:3 Niederlage von Dominic Sommer) lief dann in den Einzeln nicht mehr viel zusammen. Nur Routinier Thomas Polheim gestaltete sein Spiel offen und unterlag denkbar knapp mit 10:12 im Entscheidungssatz. Nach dem hohen 2:7 Rückstand probierten die Auer nochmal ihr Möglichstes. Drei Einzelerfolge von Gundermann, Sommer und Polheim brachten die Gäste auf 5:7 heran. Frank Streubel konnte gegen Richter nur den ersten Satz gewinnen und unterlag mit 1:3. Auch am Nebentisch bekam Steffen Arnold seine Grenzen aufgezeigt und unterlag mit 1:3. Im letzten Spiel des Tages konnte Rico Pahlig Ergebniskosmetik betreiben und siegte knapp 3:2. Damit stand die 6:9 Niederlage fest. Dennoch können sich die Erzgebirger auf dem zweiten Tabellenplatz halten, da auch der Tabellendritte unterlegen war. Nun gilt es in der recht langen Pause die nötige Form zu finden, wenn man in der Landesliga weiter bestehen will.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Doppelter Bezirksmeistertitel für Steffen Arnold

Etwas überraschend konnte Steffen Arnold bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Senioren Ü50 beide Titel gewinnen. An der Seite von Thomas Polheim, der an diesem Tag krankheitsbedingt im Viertelfinale der Einzelwettbewerbe aufgeben musste, gewannen beide souverän den Doppelwettbewerb wobei nur ein Satz abgegeben wurde.

Im Einzel gewann Steffen Arnold drei Spiele und wurde erster seiner Gruppe. Nach einem Freilos und Siegen über Röder (3:0) und Wolfram (3:1) siegte er im Finale klar mit 3:0 gegen Wolf (Lengenfeld).

Weitere Medaillien konnte Rico Pahlig in der Ü40 Klasse erzielen.

Im Finale des Doppelwettbewerbes unterlag er zusammen mit Meyer (Ortmannsdorf) denkbar knapp mit 3:2 der Paarung Kunz/Möbius.

Im Einzel war dann erst im Halbfinale Endstation. Dort unterlag er mit 1:3 gegen Veikko Bartsch (SSV Zschopau). Zuvor konnte er in seiner Gruppe mit zwei 3:2 Erfolge brillieren, bevor er im Viertelfinale gegen Bezirksligaspieler Lars Martin (Pobershau) mit 3:1 siegte.

Mit einer silbernen und einer bronzenen Medaillie und der Qualifikation zur Landesmeisterschaft konnte Rico Pahlig sehr zufrieden sein.

Einen dritten Platz konnte auch Martin Gundermann in der allgemeinen Klasse erringen.

In der Gruppe belegte er den zweiten Platz hinter dem späteren Bezirksmeister Seifert (Hohenstein). In der ersten KO-Runde konnte er nach 0:2 Satzrückstand gegen Pierre Grobitzsch (Lok Zwickau) gewinnen und im Viertelfinale Tony Kraus (Pobershau) mit 3:0 ausschalten. Im Halbfinale schaffte es der Auer nicht eine Führung im ersten Satz durchzubringen, gewann dann die nächsten beiden Sätze, um dann doch noch mit 3:2 vom Annaberger Wunderlich geschlagen zu werden. Mit diesem dritten Platz konnte sich Martin wieder einmal für die Landesmeisterschaften qualifizieren.

Der Verein gratuliert allen Spielern des SV ABS Aue für die tollen Leistungen bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Thomas Polheim Zweiter bei sächsischen Endranglistenturnier der Senioren

Thomas Polheim, mehrfacher Ranglistensieger und Landesmeister der Ü50 Seniorenklasse trat auch dieses Jahr wieder zum Endranglistenturnier an. Diesmal ging es darum, einen positiven Abschied aus dieser Altersklasse zu geben. Dies gelang dem Routinier, der nächstes Jahr in der Altersklasse Ü60 angreifen wird.

In seiner Vorrundengruppe siegte der Erzgebirger souverän mit fünf Einzelsiegen. Dabei gab er jeweils nur gegen Hartmut Kuhn (Leutzscher Füchse) und Wolfgang Umbescheid (Dresden-Mitte) einen Satz ab. In der Endrunde, die ebenfalls im Gruppenmodus ausgeführt wurde, siegte Polheim gegen Lukaschek klar mit 3:0. Mit 3:2 konnte er Hanke (Dresden-Mitte) niederringen, sodass er bis zum letzten Spiel ungeschlagen das Turnier absolviert hatte. Im Match gegen den fast 10 Jahre jüngeren Landesmeister Olaf Dathe (Döbelner Sv) fehlte dann wohl die nötige Spritzigkeit. Mit 0:3 musste sich der Auer geschlagen geben.

Insgesamt landete er somit auf einen sehr guten zweiten Platz hinter Olaf Dathe, der ebenfalls eine Niederlage quittieren musste, aber in den Sätze etwas besser gestellt war. Dritter wurde Torsten Hanke. Somit konnte sich Thomas Polheim gegen zahlreiche jüngere Sportler durchsetzen und sich mit einem starken zweiten Platz aus der Altersgruppe verabschieden.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar