ABS Aue rutscht auf vorletzten Tabellenplatz ab

SV ABS Aue – ESV Lok Zwickau 2:13. Gegen die Gäste aus Zwickau war, wie vermutet, kein Kraut gewachsen. Beide Mannschaften traten mit Ersatz an, doch die Zwickauer dominierten schon in den Doppeln. Dominic Sommer und Frank Streubel wurden von Eric Winkler und Oliver Raab im Doppel vorgeführt (0:3) und auch Rico Pahlig und Frank Polheim unterlagen letztendlich ohne reelle Siegchance mit 1:3 gegen Müller/Dunger. Marcel Woldt und Heiko Fiedler hatte es gegen Grobitzsch/Franz auf den Schläger, verpasste aber beim Stande von 2-1 und 9:5 den sprichwörtlichen Sack zuzumachen und unterlagen mit 2:3. Damit war der Fehlstart perfekt. Dominic Sommer konnte gegen Youngster Franz mit 3:1 überzeugen, doch mehr als ein Satzgewinn beim Spiel zwischen Heiko Fiedler und Oliver Raab ließen die Zwickauer nicht zu. Demnach führte die Gäste nach der ersten Einzelrunde mit 8:1. Sommer konnte durch ein starkes 3:2 gegen den aktuellen Bezirksmeister Grobitzsch noch verkürzen, doch wieder einmal unterlagen alle restlichen Spieler ihren Kontrahenten. Einen Satzgewinn konnte Marcel Woldt verbuchen, der gegen Raab mit 1:3 das Nachsehen hatte. Damit rutschte der SV ABS Aue erstmals in dieser Saison auf einen Abstiegsplatz und muss gegen den SV SR Hohenstein Ernstthal III gewinnen, man nicht auf einen Abstiegsplatz überwintern möchten

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue muss auswärts Punkte abgeben

VFB Lengenfeld 1908 – SV ABS Aue 10:5. Auch gegen den zweiten Aufsteiger konnten die Auer nichts zählbares herausholen. Schon in den Doppenl konnten die Auer nur knapp einen Fehlstart abwenden. Das Spitzendoppel Dominic Sommer und Frank Streubel wankte gegen Gündel/Dürkop und musste im Entscheidungssatz zwei Matchbälle abwehren, bevor das Spiel 12:10 an die Gäste ging. Die beiden anderen Doppel quittierte klare Niederlagen und folglich ging man mit einem 1:2 Rückstand aus den Doppeln. Die Einzel gestalteten sich ausgeglichen. Thomas Polheim verlor im Eiltempo gegen den tschechischen Spitzenspieler Lev, wobei Dominic Sommer ohne Probleme Gündel mit 3:0 bezwang. Die Punkteteilungen in den Paarkreuzen zwei und drei setzten sich fort. Heiko Fiedler unterlag Pippig mit 0:3 während Frank Streubel nach einer kurzen Schwächephase im zweiten Durchgang mit 3:1 über Dietel überzeugen konnte. Rico Pahlig siegte 3:0 über Sprenger, während Ersatzmann André Huster nach gutem Start Dürkop mit 3:1 gewähren lassen musste. Die Auer waren beim 4:5 Halbzeitstand weiterhin in Schlagdistanz. Im Spitzenspiel zwischen Lev und Sommer musste der Erzgebirger die Überlegenheit des Tschechen anerkennen und unterlag mit 1:3. Thomas Polheim hielt mit einer starken taktischen Leistung den Lengenfelder Gündel klar mit 3:0 in Schach. Beim Stande von 5:6 aus Auer Sicht war noch alles möglich, doch durch zwei klaren Niederlagen im mittleren Paarkreuz gerieten die Auer zunehmend unter Druck. Pahlig vergab zwei hohe Satzführungen gegen Dürkop und unterlag etwas überraschend mit 1:3. André Huster vergab im vierten Satz zu viele Möglichkeiten um Sprenger in den Entscheidungssatz zu zwingen und verlor ebenfalls mit dem selben Resultat. Damit unterlag man mit 5:10 gegen Lengenfeld und findet sich weiter im unteren Tabellendrittel wieder.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue unterliegt Aufsteiger TTC Holzhauser III klar

SV ABS Aue – TTC Holzhausen III 4:11. Das erwartete schwere Spiel stellte sich gegen die Gäste aus Leipzig ein. Schon in den Doppeln gelangen die Auer ins Hintertreffen. Dominic Sommer und Frank Streubel spielten konzentriert und ließen beim 3:0 über Becker/Fratzscher nichts anbrennen. Thomas Polheim und Heiko Fiedler starteten gut gegen Feustel/Mühlmann produzierten gegen Ende jedoch zu viele Fehler und unterlagen mit 1:3. Rico Pahlig und Ersatzmann André Huster fanden gegen Fischer/Merkel nicht richtig ins Spiel und unterlagen ebenfalls mit 1:3. In der ersten Einzelrunde konnten nur Dominic Sommer und Rico Pahlig ihre Spiele gewinnen. Folglich lag man nach der ersten Einzelrunde mit 3:6 zurück. Sommer führte die Auer heran, da er gegen Feustel mit 3:0 gewinnen konnte, doch dies sollte das letzte Aufbäumen der Erzgebirger sein. Im Anschluss gingen alle Einzelspiele verloren. Hier war Frank Streubel durch seine 2:0 Satzführung gegen Mühlmann am ehesten an einem Einzelsieg dran. Doch der Holzhausener dreht das Spiel noch zu seinem Gunsten. Zusammenfassend waren die Gäste aus Holzhausen eine Nummer zu stark für die Auer, die sich jetzt wieder auf das kommende Spiel gegen den zweiten Aufsteiger VfB Lengenfeld konzentrieren müssen.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue klaut Punkt auf der Zielgeraden

SV ABS Aue – SV MT Wilkau-Haßlau 8:8. Gegen stark ersatzgeschwächte Wilkauer konnten die Auer zumindest einen Punkt ergattern. Nachdem man mit 5:8 im Hinterteffen war, fühlte sich das für die Hausherren wie ein Sieg an. Die Doppel starteten vielversprechend. Mit 2:1 konnten die Gastgeber in Führung gehen. Von nun an liefen die Auer jedoch einen Rückstand hinterher. Dominic Sommer verlor trotz Matchball knapp gegen Chris Poller mit 11:13 im Entscheidungssatz und Thomas Polheim unterlag ebenfalls hauchdünn gegen Max Tautenhahn mit 1:3. Im mittleren Paarkreuz konnte Frank Streubel durch ein starkes Finish gegen Vogel knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz gewinnen und Heiko Fiedler wurde durch den starken Jens Tannigel vorgeführt (0:3). Im unteren Paarkreuz siegte Rico Pahlig mit 3:1 während Ersatzmann André Huster mit dem selben Resultat gegen Heiko Voll unterlag. Somit war beim Stande von 4:5 aus Auer Sicht noch alles machbar. Sommer spielte gegen Tautenhahn schwach und unterlag verdient mit 1:3 während Routinier Polheim stark gegen Poller agierte und den Wilkauer knapp mit 3:2 niederringen konnte. Das mittlere Paarkreuz war in der Folge chancenlos und musste beide Spiele mit 0:3 abgeben. Beim  Gesamtstand von 5:8 und im Spiel zwischen Rico Pahlig und Heiko Voll sahen sich die Auer auf der Verliererstraße. Pahlig lag mit 0:2 Sätzen und 1:5 Punkten weit zurück, bevor er an Sicherheit zulegen konnte, wobei der Wilkauer, der zuvor zum Ersatzschläger greifen musste, zunehmend verunsichert war. Mit 18:16 siegte der Auer und drehte die gesamte Partie noch zum 3:2 Sieg. André Huster spielte diszipliniert gegen Frank Müller und brachte die Auer mit seinem 3:1 Erfolg ins Entscheidungsdoppel. Sommer/Streubel hatten dort nur im zweiten Satz ein Paar Probleme mit Poller/Vogel, siegten letztendlich klar mit 3:0 und machten den Punktgewinn perfekt. Mit 4:6 Punkten belegen die Auer nunmehr den sechsten Platz in der Tabelle der Landesliga.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

SV ABS Aue II holt erste Punkte im Abstiegskampf

Mit zwei Siegen in den letzten beiden Saisonspielen kann die Reserve des SV ABS Aue aufwarten und sich somit erfolgreich im Abstiegskampf der Bezirksklasse zurückmelden.

SV ABS Aue II – TSV Germania Chemnitz 10:5.

Gegen die Chemnitzer konnte man erstmals in der Saison mit der Stammbesetzung antreten. Die Doppel brachten die 2:1 Führung, die durch ein knappes 3:2 von Simon Trommler ausgebaut wurde.Zwei Niederlagen von Frank Polheim und Andreas Schüller standen drei Siege von André Huster, Martin Reindel und Dietmar Bachmann gegenüber. Somit führten die Auer mit 6:3 zur Halbzeit. Während Frank Polheim und Martin Reindel relativ sicher mit 3:0 überzeugen konnten gestaltetetn sich die übrigen Spiele als sehr umkämpft. Zwei Fünfsatzniederlagen von Trommler und Schüller ließen die Gäste nochmals heran kommen, aber ebenso knapp konnten Bachmann und Huster über ihre Gegner triumphieren. Somit konnten die Ergebirger erstmals ihr Potenzial abrufen und verdient mit 10:5 gewinnen.

 

BSC Rapid Chemnitz III – SV ABS Aue II 6:9.

Das vermeintlich leichtere Spiel hatten die AUer gegen Rapid. Ohne Spitzenspieler Trommler wurde es aber die erwartet enge Kiste. Alle Doppel mussten in den Entscheidungssatz wobei Aue zweimal siegen konnte. Die Gastgeber taten nicht kleinbei und siegten in der ersten Einzelrunde viermal. Frank Polheim und Martin Reindel hielten die Auer mit ihren Siege jedoch im Geschäft und verkürzten auf 4:5 aus Auer Sicht. Die knappe Fünfsatzniederlage von Frank Polheim konnte die Auer dann nicht mehr stoppen. Es wurden alle Einzel gewonnen. Nur MArtin Reindel musste in den Entscheidungssatz, wo er ebenfalls siegreich war. Somit gewannen die Auer knapp mit 9:6. Aufgrund der zahlreichen Ersatzspieler der Chemnitzer wurde dem SV ABS Aue jedoch alles abverlangt.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Abstimmen für den SV ABS Aue

Liebe Mitglieder und Freunde des SV ABS Aue,

dieses Jahr ist es wieder soweit und wir können 1000 Euro von de DIBA gewinnen. Also stimmt für den SV ABS Aue ab. Vielen Dank.

Folgender Link führt zur Abstimmung:

https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/ce45ddca-e06a-4f72-a751-2cfd74b13d3b

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Thomas Polheim siegt knapp bei Sachsenendrangliste

Mit Thomas Polheim startete ein langjähriger Gewinner der Ü50 Endrangliste erstmals bei der Seniorenkonkurrenz Ü60. Gespielt wurde in zwei Vorrundengruppen mit anschließender Endrundengruppe. Thomas Polheim konnte viermal den Tisch als Sieger verlassen. Einzig gegen Werner Gündel aus Schreiersgrün hatte er das Nachsehen und unterlag knapp mit 1:3. Der für Aue spielende Polheim belegte somit den zweiten Gruppenplatz und kam in die Endrundengruppe. Hier leistete er sich keine Niederlage mehr. Er siegte gegen Umbescheidt (SV Dresden Mitte) mit 3:1 und ließ Hinkelmann (Grün Weiß Niederwiesa) nie ins Spiel kommen (3:0). Einzig gegen Petters musste der Routinier über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen und siegte mit 3:2. Konkurrent Gündel unterlag jedoch Umbescheidt klar mit 0:3 und auch die nachfolgenden Siege gestalteten sich bei dem Schreiersgrüner knapp. Somit zog Thomas Polheim mit Spielen gleich, konnte dann sogar aufgrund des besseren Satzverhältnisses den Sieg beim Endranglistenturnier feiern. Damit gelingt dem Schwarzenberger der erste Titelgewinn in der neuen Altersklasse. Der gesamte Verein des SV ABS Aue gratuliert ihm recht herzlich zu diesem Erfolg.

Am kommenden Wochenende wird er wieder zusammen mit seinen Teamkollegen beim Heimspiel des ABS gegen den SV MT Wilkau-Haßlau an den Tischen stehen. Am Sonntag dem 5.11.2017 um 10 Uhr fällt hier der Startschuss.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue gelingt Überraschungscoup in Leipzig

SG Clara Zetkin Leipzig – SV ABS Aue 7:9. Stark ersatzgeschwächt und ohne Ambitionen auf einen Punktgewinn reiste man nach Leipzig zum Doppelpunktspieltag. Simon Trommler und André Huster von der Reserve stellten sich in den Dienste der Mannschaft und Ersetzen die Routiniers Thomas Polheim und Steffen Arnold. Die Leipziger, letztjährige Tabellendritte fanden bislang auch nicht in die Saison und mussten ebenfalls mit zwei Ersatzspielern auskommen. Die Gastgeber wählten eine taktische Doppelaufstellung bei denen das Doppel 2 abgeschenkt wurde. Das nutzten die Auer schamlos aus und gewannen auch die beiden anderen Doppel. Während der Sieg von Pahlig/Trommler kalkuliert war, überraschten Fiedler/Huster gegen das Spitzendoppel der Gäste und siegten verdient mit 3:1. Die erste Einzelrunde brachte drei Siege von Dominic Sommer, Simon Trommler und André Huster. Letzterer rang Orgass klar mit 3:0 nieder. Mit der 6:3 Halbzeitführung schien die Sensation des Tages in der Luft zu liegen. Das Duell der Spitzenspieler konnte Dominic Sommer für sich entscheiden. Axel Rösch, ehemaliger Top16 Spieler fand nicht ins Spiel. Der Auer siegte 3:1. Frank Streubel unterlag knapp 2:3 gegen Lorwin. Das untere Paarkreuz war weiterhin auf verlorenem Posten und nur Simon Trommler konnte gegen Weitzel knapp 3:1 siegen. Somit führten die Auer mit 8:7, bevor es ins Entscheidungsdoppel ging. Sommer/Streubel ließen hier nichts anbrennen, siegten klar mit 3:0 und stellten den ersten Sieg der Saison für die Auer her. Aufgrund des Fehlens von zwei Spielern, die auf Position 2 und 3 der Mannschaft spielen und den deutlich einzelstärkeren Gastgebern war dieser Sieg der Überraschungscoup schlechthin für die Erzgebirger.

 

SV Rotation Süd Leipzig – SV ABS Aue 14:1. Nach dem starken Sieg gegen Zetkin fuhren die Mannen des SV ABS Aue zum Aufstiegsfavoriten dem SV Rotation Süd Leipzig. Hier war erwartungsgemäß nichts zu holen. Alle drei Doppel wurden verloren. Sommer/Streubel verloren knapp gegen Zmyi/Löhnert mit 2:3 und Doppel drei Pahlig/Trommler konnten zwei 10:8 Satzführungen nicht nutzen. In den Einzeln gestaltete sich das selbe Bild. Rico Pahlig konnte gegen Löhnert mit 3:2 gewinnen und stellte den Ehrenpunkt für die Auer her. Nur Dominic Sommer war im Spiel gegen Abwehrass Norbert Zmyi an einem weiteren Spielgewinn dran, unterlag dann aber letztlich knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz. Die hohe Niederlage tat der Stimmung in der Mannschaft aber keinen Abbruch und wohlgelaunt traten die Spieler die Heimreise an.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Abstimmen für den SV ABS Aue

Liebe Mitglieder und Freunde des SV ABS Aue,

dieses Jahr ist es wieder soweit und wir können 1000 Euro von de DIBA gewinnen. Also stimmt für den SV ABS Aue ab. Vielen Dank.

Folgender Link führt zur Abstimmung:

https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/ce45ddca-e06a-4f72-a751-2cfd74b13d3b

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtrag: Auer mit Vizekreismeistertitel im Doppel

Zu den diesjährigen Kreismeisterschaften im Erzgebirgskreis traten auch zwei Auer Spieler an. Letztmalig 2014 bei den Kreismeisterschaften dabei, wollten Thomas Polheim und Dominic Sommer die Chance nutzen sich, mit viel Spielpraxis auf das erste Saisonspiel vorzubereiten.

Beide konnten aus ihrer Gruppe als Tabellenzweite hervorgehen. Thomas Polheim siegte gegen Köhler 3:0 und gegen Fritzsch mit 3:1. Gegen Nachwuchstalent Christian Franz (Tannenberg) konnte der Routinier zwar gut mithalten, verpasste aber in den Sätzen eins und zwei jeweils Satzgewinne und unterlag mit 0:3.

Bei Dominic Sommer spiegelte sich ein ähnliches Bild ab. Gegen unterklassige Gegner gewann er mit 3:0 und 3:1, während er es, gegen den späteren Kreismeister Wunderlich, beim Stande von 1:1 und 10:5 nicht schaffte die 2:1 Satzführung in trockene Tücher zu bringen. Endergebnis 1:3 für den Annaberger.

Im Doppel konnten beide gegen Martin/Krauß (Pobershau) mit 3:0 überzeugen und siegten auch im Halbfinale über Wunderlich/Schönfelder mit 3:1. Das Finale war von viel Taktik geprägt. Beide Male konnten die Auer jeweils in den Sätzen ausgleichen und führten im Entscheidungssatz mit 5:1. Danach schlich sich der Fehlerteufel ein, die Gegner Kevin Bernd und Leon Schubert drehten das Spiel noch mit 11:8 und verteidigten somit knapp ihren Titel aus dem vergangenem Jahr.

In der Einzel KO-Runde spielte Thomas Polheim gut gegen Marc Martin, unterlag jedoch den Pobershauer knapp mit 2:3 Sätzen. Dominic Sommer hatte das leichtere Los und konnte die erste Runde gegen Gläs mit 3:1 gewinnen. In der zweiten Runde waren dann konditionelle Gründe maßgebend für die 1:3 Niederlage gegen Leon Schubert (Schwarzenberg).

Mit diesen Ergebnissen konnten die Auer Spieler zufrieden sein, obwohl der Gewinn des Meistertitels im Doppel leider knapp verpasst wurde.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar