SV ABS Aue verteidigt Titel bei mitteldeutschen Titelkämpfen

Als Titelverteidiger reisten die für ABS Aue spielenden Akteure Thomas Polheim, Tom Wolfram und Matthias Neumerkel zur mitteldeutschen Mannschaftsmeisterschaft der Senioren Ü50. Hier gelang es ihnen, den Titel erfolgreich zu verteidigen. Gleich zu Beginn konnten sie sich gegen die starken Freiberger durchsetzen. Thomas Polheim konnte eine 2:0 Satzführung gegen den Tschechen Bilek zwar nicht in trockene Tücher bringen und unterlag mit 2:3, doch im Gegenzug konnte Tom Wolfram Lutz Wirsig sicher 3:0 auf Distanz halten. Olaf Dathe sorgte für die Freiberger Führung gegen Matthias Neumerkel, doch das wichtige Doppel von Polheim/Wolfram konnte mit 3:1 gewonnen werden. Im Folgenden gestaltete sich ein Kopf-An-Kopf Rennen. Tom Wolfram unterlag Bilek mit 0:3 und Thomas Polheim siegte gegen Olaf Dathe knapp mit 3:1. Im entscheidenden Spiel gewann Matthias Neumerkel knapp mit 3:2 über Lutz Wirsig und holte den 4:3 Siegpunkt für die Auer.

Im Folgenden siegten die Auer gegen Börde Magdeburg mit 4:1. Hier verlor nur Matthias Neumerkel sein Einzel gegen die Nummer 1 der Magdeburger. Das selbe Resultat folgte im letzten Turnierspiel gegen TTC 1951 Weimar. Hier hielten sich Tom Wolfram und Thomas Polheim wieder schadlos, wobei Matthias Neumerkel nur denkbar knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz verlor.

Damit strichen die Senioren wiederholt den Titel des Mitteldeutschen Mannschaftsmeisters ein und qualifizierten sich für die deutschen Meisterschaften. Wiederholt gehören damit Tom Wolfram, Thomas Polheim und Matthias Neumerkel zu den deutschlandweit acht besten Seniorenteams Ü50.

Der SV ABS Aue gratuliert recht herzlich zu diesem sensationellen Erfolg!

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue wird trotz viel Kampf im letzten Saisonspiel nicht belohnt

ESV Lok Zwickau – SV ABS Aue 14:1. Die Freitagabendpartie bei Lok Zwickau gestaltete sich von vornherein zu einer klaren Angelegenheit. Dennoch spiegelt das Gesamtergebnis einen deutlichen Klassenunterschied zwischen beiden Mannschaften nicht wieder.

Überraschend ging es für den aktuellen Tabellenzweiten Zwickau um recht viel. Da der Tabellenerste bei einem Unentschieden am letzten Spieltag noch abgefangen werden konnte. Die Zwickauer brauchten dafür einen 13:2 Sieg. Die Gäste aus Aue verloren, wie im Hinspiel alle drei Doppel. Pahlig/Huster als Auer Spitzendoppel hatten es auf dem Schläger, verloren jedoch denkbar knapp mit 14:16 im Entscheidungssatz. Sommer/Streubel und Polheim/Fiedler verloren jeweils mit 1:3 gegen ihre Kontrahenten. Dominic Sommer konnte gegen Grobitzsch ein gutes Spiel abliefern, konnte aber vier Matchbälle im Entscheidungssatz nicht nutzen und unterlag mit 12:14 dem Zwickauer. Thomas Polheim, Frank Streubel und Rico Pahlig verloren recht deutlich ihre Spiele. Im unteren Paarkreuz war es ausgeglichener. André Huster hatte die Möglichkeiten gegen Raab zu gewinnen, unterlag jedoch sehr knapp mit 2:3, wie auch Heiko Fiedler, der gegen Rothert zu wechselhaft spielte. In der zweiten Einzelrunde hatten Dominic Sommer und Rico Pahlig keine Chance und unterlagen jeweils mit 0:3. Die übrigen Partien waren jedoch hart umkämpft. Altmeister Thomas Polheim zwang Grobitzsch in den Entscheidungssatz, wo er jedoch relativ klar mit 5:11 das Nachsehen hatte. Frank Streubel spielte gegen Nachwuchskaderspieler Christian Franz groß auf, zwang den Zwickauer ebenfalls in den Entscheidungssatz, wo dann aber der sprichwörtliche rote Faden riss und der Zwickauer dann dominierte (2:3). Heiko Fiedler konnte gegen Raab mit 3:1 gewinnen und etwas für seine Einzelbilanz tun. André Huster konnte Rothert nur im ersten Satz bezwingen und unterlag dem Noppenspieler mit 1:3. Damit stand die etwas zu hohe 1:14 Niederlage der Auer fest. Insgesamt verloren die Auer alle sechs Fünfsatzspiele. Die Zwickauer treten als Tabellenzweiter die Relegation an. Der Tabellenerste Rotation Leipzig gab sich keine Blöße und siegte knapp 9:6 in ihrem letzten Saisonspiel.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue erneut nicht ligatauglich

SV ABS Aue – SG Clara Zetkin Leipzig 4:11. Das letzte Heimpunktspiel in der Landesliga leuteten die Auer gegen Clara Zetkin Leipzig ein. Die Mannschaft, die man in der Vorrunde furioserweise geschlagen hatte, gewann durch die Verstärkung an Position 2 zahlreiche Spiele und galt als klarer Favorit. Das sichere Doppel drei um Thomas Polheim und Heiko Fiedler gewann als Einziges der Auer Doppel. Somit lagen die Auer mit 1:2 gleich nach den Doppeln im Hintertreffen. Dominic Sommer siegte hauchdünn mit 3:2 über Palkin und Altmeister Polheim unterlag nach guten Möglichkeiten Rösch mit 0:3. Im mittleren Paarkreuz teilte man sich ebenfalls die Punkte: Frank Streubel unterlag chancenlos Laue mit 0:3, während Rico Pahlig gegen Günther siegte. Im unteren Paarkreuz waren die Gäste überlegen und strichen zwei 3:0 Siege ein. Der 3:6 Zwischenstand erschien vorerst für die Auer schmeichelhaft. In der zweiten Einzelrunde konnte dann nur Frank Streubel mit 3:2 gegen Günther gewinnen. Möglichkeiten zum Sieg hatte nur Rico Pahlig, der gegen Winter die Chance zur 2:0 Satzführung ausließ. Damit verloren die Auer auch ihr letztes Heimspiel der Landesliga recht deutlich mit 4:11. Ein Ergebnis, das die Kräfteverhältnisse der Mannschaften relativ gut wiederspiegelte. Nun gilt es das letzte Saisonspiel gegen ESV Lok Zwickau am 13.4.2018 zu bewältigen, bevor sich die Mannschaft zur neuen Saison neu aufstellen muss.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue steht als erster Absteiger aus der Landesliga fest

TTC Holzhausen III – SV ABS Aue 11:4. Auch beim Aufsteiger der 1. Bezirksliga Leipzig war für Aue nichts zu holen. In den Doppeln starteten die Gäste noch erwartungsgemäß gut. Wieder einmal zahlte sich die Risikoaufstellung in den Doppeln aus. Dominic Sommer und Frank Streubel rangen Feustel/Mühlmann mit 3:2 nieder während Rico Pahlig und Ersatzmann Dietmar Bachmann mit 0:3 gegen Becker/Fratzscher unterlagen. Klar setzten sich Thomas Polheim und Heiko Fiedler gegen die Youngster Kohlmann/Fischer mit 3:0 durch. In der ersten Einzelrunde kam es zur Punkteteilung im vorderen Paarkreuz. Dominic Sommer konnte nach wechselhaften Spiel gegen Feustel 3:2 gewinnen und Thomas Polheim unterlag denkbar knapp gegen Becker mit 1:3. Die 3:2 Gesamtführung für Aue sollte die Letzte an diesem Tage sein. Nachfolgend gingen von zehn Einzeln insgesamt neun verloren. Nur Sommer konnte gegen Becker mit 3:1 überzeugen. Mitunter gab es deutliche Niederlagen, die auf die Stärke der Gastgeber als auch auf die Probleme der Auer  mit den Plastikbällen der Leipziger hindeuteten. Insgesamt war es eine verdiente Niederlage und bei noch zwei ausstehenden Spielen und den Siegen der Konkurrenz an diesem Wochenende kann Aue auch rechnerisch nicht mehr in der Landesliga verbleiben. Nach 9 Jahren auf Tischtennis Landesebene muss ABS Aue den Gang in den Bezirk antreten.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Mitteldeutsche Seniorenmeisterschaften: Thomas Polheim schrammt knapp am Triple vorbei

Wieder einmal konnte Altmeister Thomas Polheim bei den mitteldeutschen Mannschaftsmeisterschaften überzeugen. Zwei Gold- und eine Silbermedaille erspielte sich der Schwarzenberger. An Position 1 gesetzt gewann Polheim seine Vorrundengruppe klar. Mit zwei 3:0 und einem 3:1 Sieg konnte er in die Endrundenphase einziehen.

Im Mixed an der Seite von Ina Fließbach (SV Geithain) setzte er sich ohne Satzverlust durch. Im Finale wurde die Paarung Schmidt/Hertäg (Mörtitz/Leipzig-Süd) mit 3:0 geschlagen werden.

In der Doppelkonkurrenz konnte Thomas Polheim zusammen mit Werner Gündel (Schreiersgrün) ebenfalls ins Finale einziehen. Hier siegten sie gegen Augustiniok/Jung (Merseburg/Stendal) mit 3:0.

In der Einzel-Endrunde sieget Polheim nach einem Freilos gegen Storch (Schmalkalden) mit 3:1. Im Finale dann fand der Ergebirger gegen den Randerfurter Mykyttschak (Bischlebener SV) nicht ins Spiel und unterlag mit 0:3.

Somit konnte Thomas Polheim zwei von drei Titeln bei den diesjährigen Mitteldeutschen Meisterschaften erringen. Wie schon in den letzten Jahren spricht dies für die Konstanz des Routiniers bei Meisterschaften der Region Mitte (8). Der Schwarzenberger qualifizierte sich somit für die deutschen Seniorenmeisterschaften, die in diesem Jahr in Dillingen (Bayern). Der Vorstand sowie der gesamte Tischtennisverein SV ABS Aue gratuliert zu diesen Erfolg recht herzlich.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

SV ABS Aue mit bestem Spiel der Rückrunde

LTTV Leutzscher Füchse III – SV ABS Aue 10:5. Dass die Landesliga Staffel 2 für die Mannen des SV ABS Aue dieses Jahr ein Stück zu stark ist, zeigt der derzeitige Tabellenplatz der Auer. Dennoch wollten die Spieler aus dem Erzgebirge sich so teuer wie möglich in Leipzig verkaufen und dies gelang auch. Bei den Doppeln wählte man die Risikoaufstellung. Rico Pahlig und Ersatzspieler Frank Polheim siegten in einem wechselhaften Spiel gegen Kuhn/Glas mit 3:2. Dominic Sommer und Frank Streubel spielten konzentriert und schlugen das Spitzendoppel der Gastgeber mit 3:1. Als dann auch Thomas Polheim und Heiko Fiedler ihr Doppel nach starken Bällen knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz gewinnen konnten, keimte das erste Mal in der Rückrunde Hoffnung auf einen Sieg der Auer auf. Routinier Thomas Polheim unterlag gegen Spitzenspieler Palou Singlet mit 0:3 und Sommer hielt Hoffmann mit 3:1 in Schach. Nach der 4:1 Gesamtführung der Auer schmolz der Vorsprung dahin. Streubel und Pahlig unterlagen in ihren Partien relativ chancenlos und auch Frank Polheim kam gegen Gaßmann ab Satz zwei nicht mehr zum Zug (1:3). Damit war der Vorsprung egalisiert. Fiedler kämpfte nach einem 0:2 Satzrückstand gegen Glas und wurde dafür belohnt. Mit 11:7 im Entscheidungssatz konnte der Auer überzeugen. Fortan hatten es die Auer gegen die einzelstarken Leipziger schwer. Sommer unterlag in drei knappen Sätzen gegen Palou Singlet. Thomas Polheim unterlag Hoffmann mit 1:3 und somit führten die Leipziger, die diese Führung nicht mehr aus der Hand gaben. Pahlig und Streubel konnten mit ihren Gegnern mithalten, doch zum Sieg reichte es bei beiden nicht (1:3). Fiedler war darauffolgend chancenlos gegen Gaßmann (0:3) und auch Frank Polheim konnte gegen Glas nicht den erwünschten Einzelsieg erringen. Somit unterlagen die Ergebirger mit 5:10.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

SV ABS Aue chancenlos im Kellerduell

SV ABS Aue – SV SR Hohenstein Ernstthal 3:12. Im Duell zwischen den letzten beiden Mannschaften der Liga wählten die Auer eine Risikoaufstellung in den Doppeln und wurden nicht belohnt. Das Spitzendoppel Rico Pahlig und André Huster verlor jedoch nicht chancenlos mit 1:3 gegen Grebe/Richter. Dominic Sommer und Frank Streubel spielten wechselhaft gegen Uhle/Hadlich und unterlagen mit 2:3. Das fest eingeplante Doppel drei um Thomas Polheim und Heiko Fiedler wurde gewonnen. Mit 3:1 setzten sie sich gegen Roth/Hornbogen durch. In der ersten Einzelrunde kam es nur zu einem Einzelsieg von Dominic Sommer über Marco Grebe (3:0). Routinier Polheim spielte gegen Uhle gut mit, unterlag jedoch mit 1:3. Im mittleren und unteren Paarkreuz war für die Auer nicht viel zu bestellen. Hier gingen die Spiele chancenlos an die Gäste. In der zweiten Einzelrunde konnte Sommer gegen Angstgegner Uhle knapp mit 3:2 gewinnen. Am Nebentisch musste Thomas Polheim aufgrund einer Zerrung beim Stande von 1:1 aufgeben. In der Folge hatte nur Heiko Fiedler gegen Christian Hornbogen realistische Siegchancen (1:3). Somit stand die hohe 3:12 Niederlage fest. Zwar spricht die Tabellensituation eine andere Sprache, dennoch entsprechen die Hohensteiner mit voller Stammbesetzung nicht einer Abstiegsmannschaft. Dies wurde an diesem Punktspieltag klar.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue vergibt einmalige Gelegenheit

SV ABS Aue – SV Rotation Leipzig-Süd 3:12. Beim Spiel zwischen dem SV ABS Aue und dem Tabellenführer aus Leipzig profitierten die Hausherren von den zahlreichen Ersatzspielern, die der Tabellenführer aufbot. Aber es reichte selbst gegen eine halbe Stammmannschaft nicht aus zu gewinnen. Gleich in den Doppeln nutzten die Auer die Chancen nicht. Während Doppel 2 klar verloren ging und Doppel 3 mit Rico Pahlig und Frank Polheim klar 3:0 überzeugen konnte, verpasste das Spitzendoppel den Sieg und unterlag völlig überraschend gegen ihre Kontrahenten mit 2:3. In den Einzeln konnte Sommer gegen Flemming mit 3:1 gewinnen, während Routinier Polheim klar mit 0:3 das Nachsehen hatte. IM mittleren Paarkreuz schaffte es Rico Pahlig nach einem 0:2 Satzrückstand auszugleichen. Danach war das Glück dem Auer hollt. 7 Glücksbälle brachten ihm den 3:2 Sieg gegen Bergmann. Frank Streubel, Frank Polheim und André Huster unterlagen allesamt in fünf umkämpften Sätzen. Somit lag man mit 3:6 zurück. Sommer spielte gegen Schröder gut mit, konnte ihn aber nicht in den Entscheidungssatz zwingen. Thomas Polheim konnte eine 2:1 Satzführung gegen Flemming nicht nutzen. Nach 5:1 für den Auer im vierten Durchgang riss der sprichwörtliche rote Faden und der Leipziger agierte zu sicher für den Senior. Er unterlag ebenfalls mit 2:3. Damit war die Vorentscheidung gefallen. Vom 3:8 Rückstand erholte sich das Ligaschlusslicht nicht mehr. Es setzte vier weitere Einzelniederlagen und das 3:12 Gesamtergebnis war besiegelt. Aus sechs Fünf-Satz-Spielen konnten die Auer nur eins gewinnen. Ein Unentschieden wäre bei optimalem Spielverlauf durchaus möglich gewesen.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Thomas Polheim souverän Landesmeister Ü60

Wieder einmal konnte sich Routinier Thomas Polheim den Landesmeistertitel bei den Senioren sichern. Der für den SV ABS Aue spielende Schwarzenberger gab bis zum Finale keinen einzigen Satz ab. Im Halbfinale schaltete er Siegmund (TTV Dresden) mit 3:0 aus, um sich später dann mit 3:1 über Hertäg (Eintracht Leipzig) im Finale durchzusetzen. An der Seite von Wagner (Sachsenwerk Dresden) war dann im Halbfinale Endstation. Mit 2:3 unterlagen beide knapp den späteren Landesmeistern Schenck/Vetter (Clara Zetkin/Rotation Leipzig). Somit kam eine Bronzemedaille im Doppel dazu. Der Vorstand und der gesamte Verein gratulieren zu diesem starken Erfolg.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Niederlagenserie bei SV ABS Aue hält weiterhin an

SV ABS Aue – TSV 1872 Pobershau 4:11. In einem denkbar knappen Spiel mussten sich die Spieler der ersten Herrenmannschaft des SV ABS Aue geschlagen geben. Während man mit 2:1 aus den Doppeln startete, wurden fünf 5-Satzsspiele abgegeben. Dominic Sommer und Frank Streubel brauchten einen Satz um sich auf ihre Gegner Martin/Martin einzustellen und gewannen ihr Doppel mit 3:1. Pahlig/Schüller konnten auf Anhieb harmonieren und gewannen mit 3:0. In der ersten Einzelrunde konnten die Auer zwei Siege verbuchen. Sommer gewann mit 3:1 gegen Marc Martin und Fiedler rang Philipp Krauß mit dem selben Ergebnis nieder. Somit war nach dem 4:5 Pausenstand noch alles offen. Doch die Auer waren in den spielentscheidenden Situationen nicht abgebrüht genug. Thomas Polheim unterlag nach zahlreichen Matchbällen gegen Marc Martin noch in der Verlängerung des Entscheidungssatzes und vor allem das untere Paarkreuz unterlag zweimal hauchdünn mit 9:11 und 10:12 gegen ihre Kontrahenten. Einen guten Eindruck machte hier vor allem Ersatzspieler Andreas Schüller, der mit seinen Gegenübern sehr gut mithalten konnte. Das mittlere Paarkreuz blieb hinter den Erwartungen zurück. Kein Sieg aus vier Einzeln war hier einfach zu wenig. Weiter geht es für den Tabellenletzten am 11.2. gegen den Tabellenführer aus Leipzig. Hier gilt es, weiter Spielpraxis für die kommenden Aufgaben zu sammeln.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar