ABS Aue bleibt Spitzenreiter dicht auf den Fersen

SV Großrückerswalde – SV ABS Aue 5:10. Mit einem ungefährdeten Sieg gegen ersatzgeschwächte Gastgeber konnten die Auer zum Spitzenreiter Zschopau, der an diesem Wochenende überraschend verlor, Boden gut machen. Nach den Doppeln führten die Auer mit 2:1. Sowohl Sklenar/Fiedler als auch Pahlig/Polheim gewannen ihre Partien. Das Doppel Sommer/Bachmann unterlag knapp mit 2:3. Im oberen Paarkreuz konnten sich die Auer schadlos halten. Aus vier Partien ging man immer als Sieger hervor. Im mittleren Paarkreuz konnten Rico Pahlig als auch Heiko Fiedler gegen Andreas Viehweg gewinnen. Gegen den gut aufgelegten Markus Fiedler verließen beide als Verlierer den Tisch (beide 1:3). Im unteren Paarkreuz kam es ebenfalls zur Punkteteilung. Frank Polheim als auch Dietmar Bachmann gewannen gegen Ersatzspieler Nick Krüger, während beide gegen den Abwehrspieler Thomas Hunger das Nachsehen hatten. Insgesamt hatten die Auer, die selbst ersatzgeschwächt antraten etwas Glück, dass die Gastgeber gleich zwei Ersatzspieler stellten. Damit hatten die Auer leichteres Spiel. Mit der Niederlage vom Tabellenführer sind die ersten drei Mannschaften der Bezirksliga nur durch einen einzigen Punkt getrennt. Das Saisonfinal verspricht damit Spannung bis zum Schluss.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue ringt Tabellenführer Unentschieden ab

SV ABS Aue – SSV Zschopau 8:8. Gegen den Spitzenreiter der 2. Bezirksliga konnte der SV ABS Aue auf eine volle Stammbesetzung zurückgreifen. Aue lag nach den Doppeln mit 1:2 zurück. Wie einkalkuliert gewannen Michal Sklenar und Dominic Sommer ihre Begegnung mit 3:0 über Bartsch/Laskowsky. Frank Streubel und Heiko Fiedler führten gegen das Spitzendoppel 2:0, bevor Weber/Flath einen Gang höher schalten konnte und für Zschopau ausglichen. Eine schwache Leistung boten Pahlig/Polheim , die im dritten Doppel mit 1:3 unterlagen. Im oberen Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Michal Sklenar siegte mit 3:1, während Dominic Sommer nach großer Gegenwehr gegen Ex-Sachsenligaspieler Weber knapp 9:11 im Entscheidungssatz unterlag. Im mittleren Paarkreuz unterlagen Frank Streubel und Rico Pahlig klar gegen ihre Kontrahenten. Im unteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Frank Polheim unterlag mit 1:3 gegen Laskowsky. Heiko Fiedler glich die Niederlage mit einem 3:1 Erfolg über Rothe wieder aus. Somit lagen die Auer mit 3:6 zur Halbzeit zurück. Im oberen Paarkreuz setzte es nun zwei 3:1 Erfolge. Michal Sklenar revanchierte sich für seine einzige Einzelniederlage der Hinrunde und gewann gegen Weber mit 3:1. Gegen Bartsch hatte Dominic Sommer mehr Mühe als im Hinspiel und konnte dennoch sicher 3:1 gewinnen. Im mittleren Paarkreuz überzeugte Rico Pahlig gegen Jablinski mit 3:1. Heiko Fiedler sah nach einer 2:1 Satzführung und ständiger Führung im vierten Satz lange wie der sichere Sieger aus, doch er gab den Satz ab und rannte im Entscheidungssatz bis zum Stande von 7:10 immer einen Rückstand hinterher. Doch der Auer steckte nicht auf, wehrte alle Matchbälle von Laskowsky ab und siegte hauchdünn mit 3:1. Damit war das Entscheidungsdoppel erreicht, doch Frank Polheim hatte es beim Stande von 9:9 und eigenem Aufschlag gegen Rothe auf dem Schläger. Er belohnte sich leider nicht und gab das Spiel mit 2:3 an. Demnach konnten Michal Sklenar und Dominic Sommer mit ihrem 3:1 Erfolg über Weber/Flath im Entscheidungsdoppel das Unentschieden für die Auer noch sichern. Insgesamt ein gerechtes Ergebnis, da die Einzelsätze mit 33:32 ebenfalls nahezu gleich waren. Durch einen  Patzer vom Tabellenzweiten Marienberg, konnten die Auer einen Platz in der Tabelle gut machen und schoben sich auf dem zweiten Rang.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue strauchelt zum Rückrundenstart

TSV 1864 Schlettau – SV ABS Aue 7:9. Ein denkbar knappes Spiel konnten die Auer für sich entscheiden. Dabei musste auf Frank Streubel verzichtet werden. Für ihn konnte Andreas Schüller die Auer unterstützen. Aus den Doppeln gingen die Gäste 2:1 hervor, wobei beide siegreichen Doppel erst im Entscheidungssatz geholt werden konnten. Dominic Sommer konnte sein erstes Einzel gegen Günther nach einem 0:2 Satzrückstand noch drehen. Spitzenspieler Michal Sklenar hatte gegen Krauß wenig Probleme (3:0). Im mittleren Paarkreuz gingen beide Spiele verloren. Ärgerlich war die Verletzung von Heiko Fiedler der sich im Spiel gegen Reißmann den Oberschenkel zerrte und später sein zweites Einzel kampflos abschenken musste. Im unteren Paarkreuz konnte Frank Polheim eine 5:2 Führung im Entscheidungssatz nicht verteidigen und unterlag mit 8:11 gegen Heitzig.  Andreas Schüller siegte 3:0 über Mattern. Damit führten die Auer knapp mit 5:4. Im oberen Paarkreuz legten die Schlettauer überzeugend los, führten beide Partien mit 2:0, bevor die Auer eine Spur sicherer agierten und beide Spiele noch drehen konnten. Als dann auch Rico Pahlig sein Einzel mit 3:1 über Reißmann gewinnen konnte, führten die Auer mit 8:4. Die Gastgeber gaben sich aber nicht auf und erzwangen nach drei klaren Siegen das Entscheidungsdoppel. Dort konnten Sklenar/Fiedler knapp mit 3:1 die Oberhand gewinnen und den knappen 9:7 Erfolg der Auer sichern. Damit bleibt Aue weiter im Spitzentrio der Liga mit drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer Zschopau und einem Zähler hinter Marienberg.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Der SV ABS Aue wünscht ein gesundes neues Jahr 2019

Allen Mitgliedern, Förderern und Helfern wünschen wir ein gesundes neues Jahr 2019.

Bleibt fit und engagiert!

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue unterliegt ersatzgeschwächt gegen Marienberg

SV ABS Aue – TTV blau-gelb Marienberg 6:9. Für Frank Streubel rutschte Dietmar Bachmann in die Aufstellung der Auer. In Hoffnung, das Entscheidungsdoppel erreichen zu können wurden die Doppel der Hausherren verändert. Sommer/Sklenar siegten mit 3:0, während Pahlig/Bachmann knapp 1:3 dem ungeschlagenen Spitzendoppel geschlagen geben. Im dritten Doppel unterlagen Fiedler/Polheim knapp im Entscheidungssatz sodass die Auer einen Rückstand in den Doppeln hinnehmen mussten. Das obere Paarkreuz konnte an diesem Tag überzeugen. Dominic Sommer siegte in beiden Einzelpartien jeweils mit 3:0, während Michal Sklenar mit 3:0 und 3:1 seine Gegner in Schach hielt. Im mittleren Paarkreuz gab es nur einen Punkt. Rico Pahlig erwischte einen rabenschwarzen Tag und unterlag in beiden Einzeln. Heiko Fiedler machte es besser und siegte 3:1 gegen Steinert. Im unteren Paarkreuz waren die Gäste ebenfalls überlegen. Frank Polheim haderte zu sehr mit seinem eigenem Spiel und verlor beide Spiele recht chancenlos. Ersatzmann Dietmar Bachmann spielte gut gegen Owczarek, führte mit 2:0 Sätzen, bevor der Jugendspieler immer besser ins Spiel kam und keine leichten Fehler mehr machte. Der Marienberger drehte das Spiel und sorgte für den neunten Punkt der Gäste. Damit blieb das Entscheidungsdoppel aus und die Auer hatte keine Gelegenheit um zumindest einen Punkt zu holen. Durch die 6:9 Niederlage überwintern die Auer auf Tabellenplatz drei hinter Zschopau und Marienberg.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue mit Kantersieg gegen Tabellenschlusslicht

SV Dörnthal-Pockau – SV ABS Aue 3:12. Die Auer Spieler konnten einen hohen Sieg gegen das Tabellenschlusslicht der Liga einfahren. Die Doppel 1 und 3 konnten gewonnen werden. Nur Dominic Sommer und Wolfgang Pahlig unterlagen mit 0:3 gegen das Spitzendoppel. In der ersten Einzelrunde konnten fünf Siege eingefahren werden. Dabei musste Frank Polheim den größten Widerstand brechen. Mit 3:2 siegte er über Käppler. Ersatzmann Wolfgang Pahlig konnte gegen Einert nichts ausrichten und unterlag mit 0:3.

Die zweite Einzelrunde hatte das gleiche Bild. Neben Siegen von Sommer, Sklenar, Pahlig, Fiedler und Polheim gab es nur eine Niederlage von Wolfgang Pahlig. Damit fuhren die Auer einen hohen  12:3 Pflichtsieg ein.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue in Ligaspitzengruppe angekommen

TTV 1948 Hohndorf – SV ABS Aue 4:11. Gegen die erfahrenen Spieler von Hohndorf konnten die Auer Frühzeit für klare Verhältnisse sorgen. Mit zwei 3:0 Erfolgen im Doppel bei einer Niederlage vom Doppel 3 (knapp 2:3) erspielten sich die Auer die Führung und bauten diese auf 7:1 aus. Dominic Sommer und Michal Sklenar gewannen ihre Einzel mit 3:1. Rico Pahlig konnte mit dem selben Ergebnis gegen Punikau gewinnen, während Frank Streubel knapp 3:2 gegen Barthel gewann. Im unteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Frank Polheim brauchte einen Satz um sich auf Büttner einzustellen (3:1) und Heiko Fiedler spielte zu wechselhaft gegen Clauß (2:3). In der zweiten Einzelrunde überzeugte Michal Sklenar erneut klar 3:0, während Dominic Sommer gegen Staskiewicz im Entscheidungssatz die Puste ausging (2:3). Nach einem 3:1 von Barthel über Pahlig schöpften die Hohndorfer neuen Mut, doch die Auer sicherten sich knapp jeweils im Entscheidungssatz die nächsten drei Einzel. Streubel siegte mit Wut im Bauch gegen Punikau, Heiko Fiedler fand im fünften Satz gegen Büttner den roten Faden wieder und Frank Polheim drehte einen 0:2 Satzrückstand noch zu einem 3:2 Erfolg. Damit konnten sich die Auer im Spitzenfeld der zweiten Bezirksliga festsetzen. Sie belegen derzeit den dritten Tabellenplatz hinter Zschopau und Marienberg.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue mit überzeugender Vorstellung gegen Schlettau

SV ABS Aue – TSV 1864 Schlettau 13:2. Gegen den Tabellenvorletzten gaben sich die Hausherren keine Blöße. Gleich zu Beginn konnten alle drei Doppel gewonnen werden. Sklenar/Fiedler als auch Sommer/Streubel siegten klar mit 3:0 während Pahlig/Schüller knapp 13:11 im Entscheidungssatz die Oberhand behielten. Dominic Sommer, Michal Sklenar und Rico Pahlig erhöhten mit ihren Siegen auf 6:0. Frank Streubel spielte gegen Mey zu unbeständig (0:3) und Heiko Fiedler vergab zwei Matchbälle gegen Fritzsch (2:3). Doch Ersatzmann Andreas Schüller war zur Stelle und siegte 3:1 gegen Heitzig, sodass eine beruhigende 7:2 Pausenführung für die Auer zu Buche stand. Dominic Sommer und Michal Sklenar besiegelten die Schlettauer Niederlage mit zwei Einzelsiegen. Aber auch die anderen Paarkreuze punkteten doppelt. Frank Streubel siegte nach gutem Spiel knapp mit 3:2 während Rico Pahlig, Heiko Fiedler und auch Andreas Schüller jeweils 3:1 überzeugen konnten. Damit fuhren die Auer den ersten hohen Sieg dieser Saison ein und können als derzeitiger Tabellendritter optimistisch in die letzten drei Hinrundenpartien gehen.

D. Sommer

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue erobert Tabellenplatz 3

SV ABS Aue – SV Großrückerswalde 9:6. Gegen die starken Gäste, die tags zuvor deutlich mit 11:4 gegen Rapid Chemnitz gewonnen hatten, erwischten die Auer einen Start nach Maß. Alle drei Doppel konnten gewonnen werden. Sklenar/Fiedler und Sommer/Streubel dominierten ihre Partien mit 3:0. Das dritte Doppel mit Rico Pahlig und Andreas Schüller gestaltete sich als enges Match mit dem besseren Ende für die Auer (3:2). Michal Sklenar spielte bärenstark und holte beide Einzel ohne Satzverlust im oberen Paarkreuz. Dominic Sommer verlor ein Einzel gegen einen glänzend aufgelegten Jens Fiedler mit 2:3. Das mittlere Paarkreuz war sieglos. Am knappsten war hier die Partie Pahlig gegen Neisius, die erst im Entscheidungssatz verloren ging (2:3). Das untere Paarkreuz aus Heiko Fiedler und Ersatzmann Andreas Schüller konnte drei wichtige Siege einfahren und letztendlich den knappen 9:6 Heimerfolg der Auer sichern. Somit setzten sich die Auer gegen einen direkte Ligakonkurrenten durch. In zwei Wochen können die Auer bei einem Sieg gegen Schlettau auf Tabellenplatz zwei vorstoßen. Den derzeitigen Tabellenvorletzten gilt es jedoch nicht zu unterschätzen.

D. Sommer

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Spitzenspiel endet mit leistungsgerechtem Unentschieden

BSC Rapid Chemnitz – SV ABS Aue 8:8. Eines zahlreicher Spitzenspiele in der 2. Bezirksliga bestritten Chemnitz und Aue. Die Auer erwischten den erhofften besseren Start in den Doppeln. Sklenar/Fiedler setzten sich ebenso wie Sommer/Streubel mit 3:0 durch während Pahlig/Polheim in drei Sätzen immer gegen Satzende das Nachsehen hatten (0:3). Im vorderen Paarkreuz konnten die Auer nur eines von zwei Einzeln gewinnen. Überraschend verlor Dominic Sommer gegen den gut aufgelegten Thomas Ziegs hauchdünn mit 9:11 im Entscheidungssatz. Michal Sklenar bügelte diese Niederlage mit einem knappen 3:0 über Christian Müller wieder aus. Im mittleren Paarkreuz siegte Frank Streubel mit zwei Punkten Vorsprung im Entscheidungssatz gegen Fricke. Ebenso knapp unterlag Rico Pahlig. Im unteren Paarkreuz verlor Frank Polheim chancenlos mit 0:3 während Heiko Fiedler seinen Gegner Hilmer mit 3:2 niederrang. Die knappe 5:4 Pausenführung bauten die Erzgebirger mit zwei Siegen aus. Dominic Sommer spielte stark verbessert gegen Müller (3:1) und Michal Sklenar spielte offensiver gegen Ziegs, den er mit 3:1 besiegte. In der Folge gingen alle Einzel an die Gastgeber, sodass die Auer vor dem Entscheidungsdoppel mit 7:8 zurück lagen. Besonders Heiko Fiedler hätte nach Abwehr von vier Matchbällen einen Sieg verdient gehabt (2:3), doch nun musste er an der Seite von Michal Sklenar im Entscheidungsdoppel nochmal alles geben. Gegen Müller/Hillmer gelang beiden ein fast fehlerfreies Spiel zum 3:0 Sieg. Damit trennten sich zwei gleichstarke Mannschaften Leistungsgerecht mit 8:8. Die Auer bleiben damit vorne mit dabei, da Marienberg und auch Großrückerswalde Niederlagen einstecken mussten. Am kommenden Wochenende gilt es zu Hause mit einem Sieg gegen Großrückerswalde auf den dritten Tabellenplatz vorzustoßen.

D. Sommer

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar