ABS-Weihnnachtsfeier 2019

Alle Mitglieder des SV ABS Aue sind am 21.11.2019 ab 18 Uhr recht herzlich zum gemeinschaftlichen Bowlen und anschließenden Verzehr in die Bowlingstreet Aue eingeladen. Gerne auch mit Partner und Familie. Bis dahin!

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue setzt Siegesserie gegen Ellefeld weiter fort

SV ABS Aue – TV Ellefeld 9:7. Den ersten Saisonsieg vor heimischer Kulisse, konnten die Männer des SV ABS Aue feiern. Denkbar knapp setzten sie sich gegen Aufsteiger Ellefeld durch. Das Spiel gestaltete sich wechselhaft mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Die Doppel gingen mit 2:1 an Ellefeld. Nur Michal Sklenar und Dominic Sommer konnten ihr Spiel mit 3:0 gewinnen.

Im oberen Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Michal Sklenar siegte 3:0 gegen Aurel Tihi mit 3:1, während Dominic Sommer eine 2:0 Satzführung gegen Daniel Tihi nicht verwalten konnte (2:3).

Frank Streubel unterlag gegen den jungen Herzog mit 1:3, doch Heiko Fiedler unterstrich seine aufsteigende Form. Mit viel Kampfgeist wehrte der Auer ein halbes Dutzend Matchbälle ab und drehte einen  4:10 Satzrückstand im Entscheidungssatz gegen Sven Scheibe!

Damit hielt er die Auer im Spiel. Im unteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Rico Pahlig siegte mit 3:1 über Petzoldt während André Huster mit dem selben Ergebnis 1:3 gegen Keil unterlag.

Mit dem 4:5 Zwischenstand war alles noch im Bereich des Möglichen. Das vordere Paarkreuz konnte zwei Siege feiern, doch die Ellefelder steckten nicht auf, gewannen ihrerseits beide Einzel im mittleren Paarkreuz. Demnach führten die Gäste mit 7:6. Doch Rico Pahlig spielte gegen Keil groß auf (3:1) und André Huster ließ Petzoldt verzweifeln (3:1). Damit führten die Auer mit 8:7 und es folge das Entscheidungsdoppel. Michal Sklenar und Dominic Sommer konnten gegen Tihi/Scheibe hier mit 3:1 die Oberhand behalten. Die Auer feierten ihren ersten Heimsieg der Saison und den nunmehr vierten Erfolg in Serie. Damit beißen sich die Auer im vorderen Tabellendrittel fest. Bei einem noch ausstehenden Spiel in der Hinrunde belegen Sie derzeit mit 11:5 Punkten einen sensationellen zweiten Tabellenplatz als Aufsteiger aus der 2. Bezirksliga.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue siegt in Reichenbach

SG BW Reichenbach – SV ABS Aue 5:10. Den nunmehr dritten Sieg in Folge konnte die erste Herrenmannschaft des SV ABS Aue erringen. Bereits die Doppel stellten die Weichen auf Sieg. Während sich Dominic Sommer und Michal Sklenar zum 3:2 Sieg quälten, gewannen Heiko Fiedler und Rico Pahlig überraschend gegen Pilz/Wolfram mit 3:1. André Huster und Frank Polheim sorgten mit einem 3:1 Sieg für den perfekten Start der Ergebirger.

Sommer und Sklenar erhöhte mit ihren Erfolgen auf 5:0. Nun holten die Gastgeber drei Einzelsiege in Folge und verkürzten auf 3:5. Doch André Huster konnte Nachwuchsspieler Süß klar mit 3:0 in die Schranken weisen. Zwei knappe Siege im oberen Paarkreuz von Dominic Sommer gegen Hoffmann (3:2) und Michal Sklenar gegen Pilz ( 3:2) sorgten für die beruhigende 8:3 Führung. Heiko Fiedler band den sprichwörtlichen Sack zu und gewann klar 3:0 gegen Wolfram. In der Folge unterlag Rico Pahlig mit 1:3 gegen den sicheren Schubert und Frank Polheim war chancenlos gegen Süß (0:3). André Huster ließ Hätzsch nicht ins Spiel kommen und gewann auch sein zweites Einzel mit 3:1. Durch diesen 10:5 Sieg hamsterten die Auer wieder zwei Punkte gegen einen direkten Abstiegskandidaten und können mit 9:5 Punkten den dritten Platz der 1. Bezirksliga verbuchen. Entspannt sehen die Auer ihren letzten beiden Hinrundenspielen entgegen.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue mit dritten knappen Sieg gegen Tabellenvorletzten.

SV SR Hohenstein-Ernstthal – SV ABS Aue 7:9. Als Außenseiter reisten die Auer nach Hohenstein, ging man doch davon aus, dass die Gastgeber nach zuletzt 4 Niederlagen wieder auf eine starke Aufstellung zurückgreifen würden, doch es kam anders wie gedacht. Mit gleich vier Ersatzspielern, waren die Auer mehr oder weniger in Zugzwang die Punkte mit ins Erzgebirge zu entführen. Doch die Ersatzspieler einer der größten Tischtennisabteilungen Sachsens, waren nicht zu unterschätzen. Fast hätten die Auer einen perfekten Start aus den Doppeln hingelegt, doch Pahlig/Fiedler verloren knapp mit 2:3 gegen Möbius/Richter und auch Frank Polheim und André Huster waren schnell mit 0:2 in Satzrückstand geraten. Doch sie drehten das Spiel und kamen beim 3:2 immer besser in Fahrt. Das Spitzendoppel  Sommer/Sklenar siegte souverän mit 3:0. In der ersten Einzelrunde gewannen Dominic Sommer und Frank Polheim ihre Einzel, doch vier Niederlagen von Michal Sklenar, Rico Pahlig, Heiko Fiedler und André Huster brachten die Hohensteiner in Führung. Besonders überraschend war die 1:3 Niederlage von Michal Sklenar, der gegen die nominelle Nr. 5 des Sachsenringteams Marc Wiese verlor. In der zweiten Einzelrunde hatte Dominic Sommer wenig Probleme mit Wiese und auch Michal Sklenar spielte verbessert gegen Möbius, der trotzdem mit 3:1 die Oberhand behielt. Nun konnten die Ergebirger doppelt punkten. Heiko Fiedler war gegen Richter glänzend aufgelegt (3:1) und Rico Pahlig biss sich beim 3:2 gegen Weis durch. Damit führten die Auer mit 7:6 und André Huster konnte sein Spiel gegen Martius durchbringen (3:1). Frank Polheim spielte gut gegen Werner, unterlag jedoch im Entscheidungssatz recht deutlich. Damit war dem Entscheidungsdoppel wieder einmal vorbehalten, den Sieg für die Auer einzufahren und das taten Sie auch. Mit 3:0 gewannen Dominic Sommer und Michal Sklenar gegen Möbius/Richter.

Damit belegen die Auer einen sehr guten vierten Tabellenplatz. Die Plätze drei bis neun sind jedoch dicht beieinander sodass in dieser Saison alles möglich ist. Hohenstein hat nominell die zweitstärkste Mannschaft der Liga und wird sich sicherlich noch von den Abstiegsplätzen befreien können.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue siegt in Nervenschlacht knapp mit 9:7

TSG Vielau 07 – SV ABS Aue 7:9. Das Aufeinandertreffen von Vielau und Aue war, wie schon in der letztjährigen Relegation, denkbar knapp. Aue musste auf ihre etatmäßige Nr. 3 und 6 verzichten. Vielau trat ohne Nr. 6 an. Die Doppel verliefen vielversprechend für Aue. Dominic Sommer und Michal Sklenar quälten sich zum 3:1 Sieg, während Rico Pahlig und Heiko Fiedler chancenlos blieben (0:3).Frank Polheim und Heiko Fiedler spielten gut und rangen ihre Gegner mit 3:2 nieder. In der ersten Einzelrunde gab es zwei Siege für Aue zu verzeichnen. Dominic Sommer und Rico Pahlig konnten relativ sicher gewinnen. Michal Sklenar, Heiko Fiedler, Frank Polheim und André Huster unterlagen klar. Dann brachen gleich mehrere Serien am Stück. Michal Sklenar siegten nach 8 Einzelniederlagen wieder erstmalig mit 3:0 gegen Kunz. Dominic Sommer verlor erstmalig nach 8 Spielen wieder ein Einzel chancenlos gegen Sternkopf (0:3). Als dann auch Heiko Fiedler sein zweites Einzel verlor, lagen die Auer mit 5:7 zurück. Doch Rico Pahlig gewann erstmalig auch sein zweites Einzel im Spiel in einem wahren Tischtenniskrimi. 20:18 konnte der Auer im Entscheidungssatz über Klemm die Oberhand behalten. Überraschen konnte auch André Huster, der gegen den starken Neumerkel 3:1 siegte und für die Auer ausgleichen konnte. Als dann auch Frank Polheim mit 11:9 im Entscheidungssatz gewann, war das Spiel zu Gunsten der Auer gedreht. Mit 8:7 ging man ins Entscheidungsdoppel, das durch Sommer/Sklenar klar 3:0 dominiert wurde. Die Auer können damit weiter im Abstiegsrennen der 1. Bezirksliga mitmischen. Leider konnte man sich nicht entscheidend absetzen, da alle Konkurrenten ebenfalls Punkte gegen den Abstieg einstreichen konnten.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue siegt mit dramatischem Finish gegen Grumbach

TTV Fortuna Grumbach – SV ABS Aue 7:9. Die ersten Punkte konnte der SV ABS Aue in der 1. Bezirksliga einstreichen. Beim schweren Auswärtspiel, gingen die Auer wieder mit einem Rückstand aus den Doppeln. Nur Michal Sklenar und Dominic Sommer gewannen ihr Doppel relativ knapp mit 3:1. Die beiden anderen Doppel gingen chancenlos an die Gastgeber. Im oberen Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Michal Sklenar führte schnell mit 2:0 gegen Vetysek, bevor sich der Grumbacher Tscheche enorm steigern konnte und den fünften Satz sogar mit 11:0 dominierte. Dominic Sommer konnte gegen Stribrsky mit 3:0 überzeugen, der Gegen das Noppenspiel des Auers kein Konzept fand. Im mittleren Paarkreuz gingen beide Spiele verloren. Heiko Fiedler konnte lediglich mit Matuska mithalten (0:3) und Rico Pahlig haderte in den ersten beiden Sätze zu sehr mit sich selbst. Doch der Auer biss sich rein, spielte druckvoller und diktierte die nächsten beiden Sätze.  Im Entscheidungssatz war sein Gegenüber etwas abgeklärter und somit verlor Pahlig den Satz mit 9:11. Damit führten die Hausherren mit 5:2, doch das untere Paarkreuz der Gäste sorgte für den Anschluss. André Huster als auch Frank Polheim ließen sich nicht beirren und brachten ihre Spiele durch. Nach dem knappen 4:5 Pausenrückstand kam es zu zwei Punkteteilungen im oberen und mittleren Paarkreuz. Hier gelang esDominic Sommer auch den zweiten Tschechen der Gastgeber zu schlagen (3:1). Ein Novum gab es bei Michal Sklenar, der erstmalig seit er in Aue spielt, keinen Einzelpunkt beisteuern konnte. Nach einem 0:2 Rückstand gegen Skribrsky fightete der Auer, konnte sich in den Entscheidungssatz spielen, wo er hauchdünn mit 9:11 unterlag. Heiko Fiedler hatte gegen Jiri Rödling einen schweren Stand und unterlag mit 0:3. Rico Pahlig knüpfte an seine guten Leistungen aus dem Vorspiel an und bezwang Matuska mit 3:2. Weiterhin liefen die Auer eine  6:7 Rückstand hinterher, doch das untere Paarkreuz konnte an diesem Tag überzeugen. André Huster hielt Schönheider mit 3:2 auf Distanz und Frank Polheim konnte durch variables Topspinspiel gegen Tobschall mit 3:1 gewinnen. Somit führten die Auer mit 8:7 und was anschließend im Entscheidungsdoppel geschah, ist an Dramaturgie kaum zu überbieten. Das Spiel zwischen den jeweils beiden Spitzendoppeln war wechselhaft. Doch das eingespielte Grumbacher Doppel erspielte sich bei 2:1 Satzführung eine 9:5 Punkteführung, bevor die Auer durch Taktik und das nötige Glück den Satz drehen konnten. Der Entscheidungssatz ging in die Verlängerung, nachdem die Auer einen leichten Rückstand wettmachen konnten. In der Schlussphase besaßen sie die besseren Nerven. Unter frenetischem Jubel der Mitspieler siegten Sklenar/Sommer mit 13:11 über Skribrsky/Vetysek. Damit konnten die Auer wichtige Punkte gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten feiern.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

ABS Aue unterliegt Mitaufsteiger Zschopau knapp

SV ABS Aue – SSV Zschopau 6:9. Gegen den SSV Zschopau hatten die Auer eine schweren Stand, konnten aber im Spielverlauf an den Gästen bis kurz vor Schluss dranbleiben. Die Doppel gingen mit 2:1 an die Gäste. Michal Sklenar und Dominic Sommer  brauchten einen Satz um sich auf ihre Gegner einzustellen (3:1) und Frank Streubel sowie Rico Pahlig hielten mit dem Spitzendoppel der Gäste gut mit (1:3). Heiko Fiedler und André Huster hatten es gegen Jablinski/Rothe auf dem Schläger, waren jedoch gegen Ende zu unkonstant und verloren hauchdünn mit 9:11 im Entscheidungssatz. Im oberen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Michal Sklenar gewann gegen einen gut aufgelegten Bartsch mit 3:1 während Dominic Sommer gegen Weber klar den Kürzeren zog (0:3). Im mittleren und unteren Paarkreuz gab es das selbe Bild. Frank Streubel und Rico Pahlig siegten mit 3:1, während Heiko Fiedler und André Huster ihre Spiele mit 1:3 und 0:3 abgaben.

Den 4:5 Rückstand zur Halbzeit konnten die Auer nicht mehr verkürzen. Michal Sklenar spielte gegen Weber groß auf, unterlag jedoch knapp mit 2:3. Dominic Sommer musste gegen Bartsch im vierten Satz zittern, gewann jedoch mit 3:1.Zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz brachten die Zschopauer auf die Siegerstraße. Frank Streubel hatte gegen Flath trotz guter Ansätze nichts zu bestellen (0:3) und Heiko Fiedler verspielte eine 10:4 Satzführung im dritten Satz gegen Jablinski, wobei er in der Folge nicht mehr ins Spiel kam (1:3). Nun ruhten die Hoffnungen auf dem unteren Paarkreuz. André Huster erfüllte die Erwartungen und siegte klar mit 3:0 gegen Laskowsky. Rico Pahlig musste den starken Rothe mit 1:3 knapp gewähren lassen.

Somit kam es nicht mehr zum anvisierten Entscheidungsdoppel, in dem die Auer wohl leichter Favorit gewesen wären. Dennoch stimmt der Saisonauftakt optimistisch, spielten die Auer doch gut mit und nur wenige Nuancen fehlten zum Punktgewinn.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Vorschau: Saisonstart des SV ABS Aue in der 1. Bezirksliga

An diesem Wochenende startet für den SV ABS Aue das Abenteuer 1. Bezirksliga. Nach dem letztjährigen Rückzug und Aufstieg aus der 2. Bezirksliga Chemnitz wollen die ABS´ler in der höchsten Bezirksspielklasse angreifen. Zur neuen Saison konnten alle Spieler gehalten werden und mit André Huster wechselte ein jüngerer Spieler zurück nach Aue. Dass die Saison sehr schwer sein wird, zeigen die Aufstellungen der gegnerischen Mannschaften: Mit dem SV MT Wilkau-Haßlau und dem SV SR Hohenstein-Ernsthal 4 werden zwei Mannschaften mit mittleren Landesliganiveau um die Meisterschaft spielen. Danach werden wohl der SG Vielau 07, der SV Stenn und der TTV Ellefeld die nachfolgenden Plätze belegen. Um den Abstieg werden die SG Blau-Weiß Reichenbach, der SSV Zschopau, der TTV Fortuna Grumbach und der TSV 1872 Pobershau zusammen mit den Auern kämpfen. Gleich zum Saisonstart empfängt der SV ABS Aue den SSV Zschopau. Der Meister der 2. Bezirksliga wird für die Auer ein harter Brocken, doch bei optimalen Spielverlauf könnte ein Sieg im Bereich des Möglichen sein. Vieles wird von den Spitzenspielern Michal Sklenar und Dominic Sommer abhängen. Aber auch die Tagesform aller anderen Spieler wird entscheidend sein. Vor allem Punkte im unteren Paarkreuz wird man gegen die ausgeglichen besetzen Zschopauer brauchen, um zu gewinnen. Gespielt wird am Sonntag um 10 Uhr in der Turnhalle der Erich-Kästner Schule. Zahlreiche Besucher und Unterstützer sind gern gesehen und hochklassige Ballwechsel sind garantiert.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

SV ABS Aue steigt in höchste Bezirksspielklasse auf

Der ersten Herrenmannschaft des  SV ABS Aue ist über die Hintertür doch noch der Aufstieg in die höchste Tischtennis-Bezirksspielklasse gelungen. Der diesjährige Tabellenzweite der 2. Bezirksliga Ost, der auch beim Relegationsturnier nur Zweiter wurde, durfte sich über einen weiteren freien Platz in der 1. Bezirksliga freuen.

Damit wurde der große Aufwand, aber auch die gute sportliche Leistung der Mannschaft um Mannschaftskapitän Frank Polheim, doch noch belohnt.

Dass Aue einen Startplatz erhielt war Ende Mai zwar ersichtlich, dennoch hätten höherklassige Mannschaften bei einem Rückzug noch einen Strich durch die Rechnung der Erzgebirger machen können. Auch die Planung zur neuen Saison, die schon Ende Mai abgeschlossen werden mussten, gestaltete, sich demnach als schwierig.

Dennoch konnte die Mannschaft zusammengehalten werden. Topspieler Michal Sklenar konnten die Auer ein weiteres Jahr binden. Auch die restlichen Spieler des Teams werden nächste Saison wieder angreifen, um den Klassenerhalt in der ersten Bezirksliga zu sichern.

Mit André Huster wechselte ein ehemaliger Spieler zurück nach Aue, um die erste Mannschaft dahingehend zu unterstützen. Mit dem nötigen Trainingsfleiß sollte dies auch gelingen.

Dass der Klassenerhalt eine sehr schwere Angelegenheit für die Auer sein wird, zeigen die Resultate der letzten Saison in dieser Spielklasse. Es ist durchaus nicht übertrieben, die Ligastärke schon als „halbe Landesliga“ vergangener Jahre zu bezeichnen.

Auch wenn der SV ABS Aue nur Außenseiterchancen auf den Ligaverbleib besitzt, ist der Klassenerhalt keineswegs unrealistisch.

Zusammen mit SG BW Reichenbach , SV Stenn, TSV 1872 Pobershau, TTV Fortuna Grumbach und dem TV Ellefeld werden wohl die unteren Tabellenplätze ausgespielt werden.

Jetzt gilt es nach der Saisonabschlussfeier wieder in den geordneten Trainingsbetrieb überzugehen und sich zielgerichtet auf die ersten Saisonspiele vorzubereiten.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Auer Minis starteten beim STTV Sichtungsturnier

Zwei Teilnehmer des SV ABS Aue traten die Reise nach Döbeln zum STTV Sichtungsturnier der AK 7-10 an. Beide mussten sich bei einem Geschicklichkeitsparcour, dem Zeigen von Schlagtechniken und Beinarbeitstechniken als auch bei einem Turnier beweisen. Die Teilnahme und die Bereitschaft ihr Bestes zu geben, machten den SV ABS Aue stolz. Gerade bei solch einen großen Event sollten viele Eindrück für die noch jungen Sportler im Gedächtnis bleiben. Zwar konnte nur ein Sieg im Einzel gefeiert werden, dennoch sollte dies zusätzlich motivieren, sich im Training kontinuierlich steigern zu wollen. Der SV ABS Aue gratuliert Vanessa und Felix recht herzlich und ist dankbar, dass sie die Farben des Vereines im Freistatt Sachsen vertreten haben.

Einen Dank geht auch an die Eltern, die die Teilnahme der Jungsportler ermöglicht haben.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar